TOP 5 DER SCHÖNSTEN STÄDTE FRANKREICHS

Frankreich ist voller Schätze, die über sein gesamtes Territorium verstreut sind, ob sie nun allen bekannt sind oder noch ein Geheimtipp sind. DELSEY PARIS nimmt Sie mit auf eine Reise in 5 Städte Frankreichs!

An einen Freund senden
Ob Sie nun Franzose/Französin oder Weltbürger/in sind, ein Leben würde wahrscheinlich nicht ausreichen, um alles zu entdecken, was Frankreichs Territorium zu bieten hat. Dabei wird oft vergessen, dass letzteres auf fünf Kontinenten vertreten ist und sich nicht auf Kontinentalfrankreich beschränkt. DELSEY PARIS hat fünf französische Städte und Dörfer ausgewählt, die es besonders mag, um Sie direkt von Ihrem Bildschirm aus reisen zu lassen!

DIE DELSEY PARIS AUSWAHL

GORDES

Das Land der Olivenbäume empfängt Sie auf dem Aussichtspunkt des Luberon, einem Dorf, in dem der Stein regiert. Dieses Städtchen, das seit zweitausend Jahren zu schweben scheint, zieht Touristen aus aller Welt an, die gerne durch seine steilen, verwinkelten Gassen schlendern. Die Kirche, die dem Dorf sein zitadellenartiges Aussehen verleiht, das im Mittelalter von den Herren verlassene Schloss und die fast übereinander gestapelten Häuser machen Gordes zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs.

Nur einen kurzen Spaziergang vom Dorf entfernt können Sie die Abbaye Notre-Dame de Sénanque besuchen, eine Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert, die in einem Tal inmitten eines Lavendelfeldes liegt.



NOIRMOUTIER

Noirmoutier, die kleine, 25 km lange Insel vor der Küste der Vendée, wird wegen ihres milden Winterklimas, das die Mimosen das ganze Jahr über blühen lässt, auch „Insel der Mimosen"" genannt. Bekannt für seine Salzwiesen, die ein Drittel der Insel bedecken, und für seine köstlichen Kartoffeln, ist Noirmoutier auch in anderer Hinsicht attraktiv.

Seine charmanten weißen Häuser mit blauen oder grauen Fensterläden, seine zahlreichen Radwege, sein riesiges Schmetterlingshaus, die Atmosphäre des Hafens von Herbaudière, seine hübschen Strände mit weißen Badekabinen, seine malvenfarbenen Levkojen, der Duft seiner Strandkiefern… Noirmoutier beeindruckt durch die Schönheit seiner Landschaft und durch die Atmosphäre, die dort herrscht.


LES ANSES D’ARLET

Sofortiges Boarding in das Herz des karibischen Archipels! Dieses Fischerdorf im Südwesten von Martinique wird Sie mit seiner Kirche Saint Henri verzaubern, die am Ende eines Pontons errichtet wurde und die typische Architektur der Antillen perfekt symbolisiert. Die Schönheit der farbenfrohen Häuser im Kolonialstil und die herrlichen Strände mit ihrem kristallklaren Wasser sind nicht zu übertreffen. Die Anse Dufour und ihre grünen Schildkröten oder die Anse Noire, der einzige schwarze Sandstrand im Süden der Insel, sind völlig aus der Zeit gefallen.

In Anses d'Arlet ist das Netzfischen eine kollektive Aktivität, bei der auch Touristen eingeladen sind, mitzumachen und die kleinen Fische anschließend zu teilen. Es gibt nichts Besseres, um soziale Kontakte zu knüpfen, bevor man einen frischen Kokosnusssaft oder einen „'ti punch"" genießt!



ANNECY

Annecy, oder auch die erste Stadt Frankreichs, in der es sich gut leben lässt, hat sich mit ihrer mittelalterlichen Architektur den Charme vergangener Zeiten bewahrt. Das historische Viertel, das von einer Vielzahl von Kanälen und malerischen Brücken durchzogen ist, bietet eine wunderbare Ansammlung von historischen Häusern. Deshalb ist die Stadt auch als „Venedig der Alpen"" bekannt. Der unübersehbare See bietet zu jeder Jahreszeit eine idyllische Landschaft, die sich hervorragend zum Wandern oder Radfahren eignet.

Das Schloss von Annecy auf 470 m Höhe, das faszinierende Palais de l'Isle, die Gärten von Europa oder der berühmte „Pont des Amours"", die Stadt Annecy ist der ideale Ort für einen Urlaub im Zeichen von Geschichte, Kultur, Sport und Entspannung.


PERROS-GUIREC

Wir konnten diese Top 5 der schönsten Städte Frankreichs nicht beenden, ohne eine bretonische Stadt zu erwähnen. Dieses kleine Paradies liegt inmitten eines Naturschutzgebietes, in dem das Land und das Meer mit riesigen rosa Granitfelsen übersät sind, die von Wasser und Wind geformt wurden. Es gibt nur drei natürliche rosa Granitküsten auf der Welt: in Ägypten, in China und in Ploumanac'h, einem Dorf der Gemeinde Perros-Guirec. Ein Muss ist zweifellos der Zollpfad, eine geschichtsträchtige Wanderroute, auf der Sie den historischen Leuchtturm und seinen Blick auf die kleine Inselgruppe der Sept-îles bewundern können.

Nach einem ausgiebigen Spaziergang können Sie sich im türkisfarbenen Wasser an einem der herrlichen Sandstrände, Trestraou oder Trestrignel, abkühlen, deren Schönheit die der Mittelmeerstrände in nichts nachsteht.