BACK ON THE ROAD

An einen Freund senden

BACK ON THE ROAD: FÜR VERANTWORTUNGSVOLLERES REISEN (IN ZUKUNFT)

Das Jahr 2020 markiert einen großen Wandel in der Art und Weise, wie wir alle leben, und dies sowohl individuell als auch kollektiv. Vielen von uns hat die lange Zeit der Bewegungseinschränkungen auch Einsichten über die Art beschert, wie wir konsumieren und leben, aber auch, wie wir in naher Zukunft reisen werden. Wie können wir unsere Gewohnheiten nach und nach ändern, um im Jahr 2020 in unserem eigenen Lebensbereich die Welt zu beeinflussen?

Für die meisten Länder wurden die Einschränkungen aufgehoben, dennoch bestehen viele Unsicherheiten hinsichtlich unseres Lebensrhythmus. Zum Beispiel wissen wir immer noch nicht, wann wir in Urlaub fahren können. Was können wir heute und morgen tun, um den Weg zu einer besseren Zukunft für alle einzuschlagen?
„Wenn wir die Umwelt schützen, werden wir gesünder und in der Lage sein, der nächsten Pandemie wie Covid-19 zu widerstehen, vielleicht sogar, sie zu vermeiden.“ Amanda Schupak, Gesundheits- und Umweltjournalistin.

2020 VERANTWORTUNGSBEWUSSTER LEBEN UND REISEN

Kleine Taten, große Wirkungen

Klimafreundliche Handlungen im kleinen wie im großen Maßstab tragen dazu bei, die Pandemie, die wir durchmachen, zu bekämpfen. Sollten wir also nicht in unserem Lebensbereich und mit unseren Möglichkeiten dazu beitragen, die Welt von morgen zu verändern? Lokale Produkt essen oder konsumieren, den Thermostat auf 19°C senken, eigene Kosmetika und Haushaltsprodukte herstellen, ein Stück Müll pro Tag aufsammeln... Es gibt viele kleine ökologische Gesten, die für den Einzelnen genauso gewinnbringend sind wie für die Gemeinschaft!

„Slow tourism“

Dieser Begriff, der vom „Slow food“ angeregt wurde, bedeutet einfach, sich Zeit zu nehmen, um Dinge zu genießen, ohne in übermäßigen Konsum zu verfallen. Anders reisen, indem man das eigene Land bereist und die Authentizität der Stätten, die man besucht, (wieder) entdeckt. (Wieder) neugierig werden, auswählen, um das, was man sieht, mehr zu schätzen, ohne absolut alles tun und sehen zu wollen – auch so kann man auf Reisen seinen CO2-Fußabdruck verkleinern. Man kann auch umherstreifen (besonders in dieser Zeit) und sich hierzu mit Rucksäcken von DELSEY Paris bequem und sicher ausstatten. Berühmte Denkmäler und Sehenswürdigkeiten können früh morgens oder spät abends bewundert werden!
DELSEY Paris engagiert sich

DELSEY Paris hat sich in seinem eigenen Bereich bereits auf verschiedene Weise für Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagiert. Sein Leitmotiv: „weniger Plastik und mehr verantwortungsbewusstes Reisen“ – stand bei der Geburt von #TheGreenMove Pate. DELSEY Paris hat sogar Produktlinien aus 100% Recyclinggewebe aus recyceltem PET für abfallneutrale Gepäckstücke eingeführt. Die Marke hat des Weiteren das Programm DELSEY PLANET entwickelt, das in Partnerschaft mit der Crowdfunding-Plattform Ulule Projekte für nachhaltigen Tourismus betreut und finanziell unterstützt.

FERNREISEN

Grüner Reiseführer & Traveller's Charter

Wenn wir weiterhin Weltreisen unternehmen wollen, so hindert uns nichts daran, unsere Reisegewohnheiten für die Zukunft zu ändern. Wenn Sie ethischer und ökologischer reisen möchten, benutzen Sie einen grünen und ethischen Reiseführer! Im vergangenen Jahr hat DELSEY PLANET die ULULE-Kampagne von Viatao unterstützt und mitfinanziert, durch die der allererste auf verantwortungsbewusstes, ökologisches und solidarisches Reisen spezialisierte Weltreiseführer auf den Markt gebracht wurde. Wir alle können verantwortungsbewusster reisen, wenn wir die moralischen Verpflichtungen der ethische Traveller's Charter vor, während und nach der Reise befolgen.


Tipps zum richtigen Packen

Für manche Reisende ist das Packen eines Koffers immer eine Tortur: Immer hat man Angst, zu viele Dinge mitzunehmen, und zugleich Angst, das Wichtigste zu vergessen. Wiederverwendbare Listen, strategische Aufteilung im Koffer, geeignete Gepäckstücke... DELSEY Paris hat 20 wichtige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie startklar sind, wenn wir endlich wieder reisen können!


UND DIE NÄCHSTE REISE DANACH?

Es wird nicht sofort gehen, aber früher oder später wird das #stayhome eine ferne Erinnerung sein!
Ein gutes Reiseziel und die richtige Einstellung

„Green Destinations“ veröffentlicht jedes Jahr die 100 ökologischsten Reiseziele. Wenn Sie zwischen mehreren Städten oder Ländern schwanken, sollte diese Rangliste Ihnen helfen, verantwortungsbewusster zu reisen! Nachhaltiges Reisen ist aber nicht nur eine ökologische Frage – es geht auch darum, sich auf Sitten und Gebräuche einzustellen. Lernen Sie die Menschen und ihre Lebensweise, die Geschichte und Religion des Landes kennen, in das Sie reisen, informieren Sie sich über Umwelt und Wirtschaft und lernen Sie ruhig auch ein paar Worte in der Landessprache. Auch wenn man feststellt, dass man sich nicht versteht, ist dies der erste Schritt zum Verständnis!
Gute Ausrüstung

Wenn Sie nur das Nötigste mitnehmen und das Gewicht Ihres Gepäcks erheblich reduzieren, verringern Sie dadurch transportbedingte CO2-Emissionen. DELSEY Paris ist weiterhin innovativ und bietet ultraleichtes Gepäck an, das robust, sicher, praktisch und stilvoll ist! Sie können auch einen leichten Koffer mit einem Kulturbeutel aus 100% recyceltem Material kombinieren!
„In diesem Jahrhundert gibt es keine Fremden mehr, nur noch Reisegefährten.“ Amin Maalouf, Schriftsteller.